Sonntag, 11. November 2012

Abnehmen via Crosstrainer - meine neue Liebe: Andes 8

Heute gibts mal wieder was Neues zum Thema Abnehmen. Ich hab ja innerhalb  eines halben Jahres über 15 Kg abgenommen und hatte dafür 1 ganz wichtiges Hilfsmittel: meinen Crosstrainer.
Ich hab ihn am 20.07.2009 für 199,99 Euro im Angebot bei Real gekauft. Ich dachte echt, dass wär voll teuer und ich hätte Qualität gekauft. Falsch gedacht. Das Aufbauen war ne Qual, aber sonst hatte ich natürlich keine Ahnung, weil ich den Crosstrainer zu der Zeit auch fast nicht benutzt hab. Ich hatte halt schon lang das Gefühl mal etwas für mein Gewicht tun zu müssen und hab ihn eher gekauft um mein schlechtes Gewissen zu beruhigen. Er stand dann immer als großes Mahnmal im Schalfzimmer ;) In der Zeit hab ich auch mehrere andere Sachen wie Schwimmen und Fitnesstudios ausprobiert, aber ich konnte mich nicht langanhaltend motivieren.
mein alter Crosstrainer

Ganze 2 1/2 Jahre nach Kauf kam dann die große Zeit des Gerätes. 4-7 mal die Woche hab ich zwischen 30 und 60 Minuten darauf trainiert und schon nach kurzer Zeit musste ich feststellen, dass das Gerät absoluter Mist ist. Es hat mit leichtem Quietschen angefangen, führte zu starken Schleifgeräuschen und endete in ohrenbetäubendem Knacken. Ich hatte wirklich Angst, dass irgendwann die Nachbarn vor der Tür stehen und sich beschweren. Für mich war die ganze Sache auch nicht angenehm, aber ich wollte ja weiter abnhemen bzw nicht wieder zunehmen, also hab ich es in kauf genommen aber mich mal in den weiten Wetlen des Internets erkundigt.
Ich war erst mal geschockt von den Preisen der Geräte die auf den gängigen Seiten empfohlen wurden, aber es wurde klar, dass ich auch zukündtig nicht auf einen Crosstrainer verzichten will und mich natürlich auch verbessern will was die Qualität angeht. Der gesundheitliche Aspekt war mir dieses Mal aber auch sehr wichtig. Ich hatte leichte Knieprobleme und meine Knöchel haben aufgrund der ständigen Belastung auch oft Probleme gemacht. So war schnell klar, dass mein neues Gerät ein Ellipsentrainer werden soll. Diese sind leider auch teurer als die normalen Crosstrainer. Erklären will ich den Unterschied hier nicht extra, da man es leicht im internet nachlesen kann und ich auch gar nicht weiß ob das hier überhaupt jemanden interessiert.
Das Schwungrad eines Ellipsentrainers ist meist vorne und man erkennt es am Besten im Bewegungsablauf. Während man bei einem normalen Crosser ständig eine Hoch-Tief-Bewegung spürt ähnlich wie bei einem Stepper, so ist das Laufgefühl auf einem Ellipsentrainer vollkommen anders. Ich musste mich ehrlich gesagt auch erst Mal daran gewöhnen. Nach länherer Recherche und Testen in verschiedenen Fachmärkten hab ich mich für den Andes 8 entschieden.
Andes 8 (wirkt auf dem Bild wesentlich kleiner als er ist)
Der ausschlaggebende Punkt war die Größe. Ellipsentrainer sind nicht gerade klein. Und ich hab ja leider auch keine große Wohnung (das ist bei den Mietpreisen in Potsdam kaum machbar), also musste ich den Platz im Schlafzimmer ausmessen und es war klar, dass ich mit keinem der Geräte an dem bisherigen Ort trainieren kann. Nach ein wenig Umräumarbeit haben wir dann doch eine Lösung gefunden. Allerdings war mein Freund nicht begeistert, da die einzige Möglichkeit war den Crosstrainer direkt neben das Bett zu stellen, so dass man kaum vorbei kommt. Deshalb fand ich den Andes 8 so toll. Er ist einer der Kleinsten der Ellipsentrainer und hat zusätzlich eine supercoole Klappfunktion. So ist das Stück das man überwinden muss um an ihm vorbei zu kommen wesentlich geringer und auch zumutbar. Außerdem fand ich das Design sehr schick und als die Beleuchtung des Displays auch noch blau war, war es ganz um mich geschehen. 
Mein Preisrahmen lag bei 1000 Euro, aber ich musste einsehen, dass ich damit nicht weit komme. Der Andes 8 hat ursprünglich 1499 Euro gekostet, da aber bald ein neues Model auf den Markt kommt wurde der Preis auf 1299 Euro runtergesetzt. Teuer, aber vertretbar, wenn man bedenkt wie häufig ich das Gerät nutze. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Wartungsaufwand. Dieser ist bei dem Andes 8 kaum vorhanden, da nur Monitor und Arme angeschraiubt werden müssen und der Rest in einem Stück geliefert wird. Das macht nicht nur den Aufbau zu einem Kinderspiel, sondern es gibt eben auch keim etwas wo man was nachziehen müsste.
Ich hab den Andes 8 jetzt seit 1 1/2 Wochen und ich kann sagen, dass ich ihn liebe. Ich nenne ihn schon liebevoll Mounty und denke immer an ein Alien wenn ich im Bett liege und der Große zuammengeklappt neben mir steht.Mounty ist bisher extrem leise und das Training ist meiner Meinung nach wesentlich anstrengender als mit dem früheren Gerät, aber dennoch fühle ich mich als ob ich auf Wolken laufen würde. Man kann es kaum beschreiben. Ich hoffe, dass ich noch sehr sehr lange Freude an ihm haben werde.

Habt ihr auch schonmal an den Kauf eines Crosstrainers gedacht oder geht ihr lieber joggen?

Ich beantworte auch gern alle Fragen, falls ihr welche habt...

Kommentare:

  1. Hallo,
    hätte auch gerne den Andes 8 (spare noch). Aber wie leise ist denn eigentlich leise?
    Habe das Problem, dass ich im Altbau wohne und außerdem direkt unter mir eine Psychotherapie-Praxis ist.
    Ich weiß nicht, wie dann bei denen überhaupt ein Trainingsgerät ankommt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich wohne in einer Mietwohnung mit hellhörigen Wänden. Bisher hat sich keiner beschwert. Mein Freund hört ihn ganz leicht, wenn er im raum nebenan ist und keinen Fernseher anhat oder Musik hört. Ich trainiere manchmal auch schon früh vor um 7 Uhr. Ich glaube, du kannst ihn getrost nehmen. ich bin immer noch extrem zufrieden, auch wenn er ab und zu mal kurz Geräusche gemacht hat. Hab mich da extrem erschrocken, weil ich dachte, dass das nun dauerhaft ist, aber wars nicht. Ich liebe ihn!!!!

    AntwortenLöschen