Freitag, 4. Februar 2011

Freitagsfüller und eine richtig erschreckende Nachricht

1.   Hallo Asbest!
2.   Ich mache ein Gewinnspiel aber nur wenn ich noch mehr Leser ohne Gewinnspiel bekomme.
3.   Eigentlich könnte ich mal wieder ins Fitnessstudio gehen.
4.   Ich brauch ganz dringend gute Nachrichten.
5.   Im Kino habe ich kürzlich Black Swan gesehen.
6.   Husni Mubarak finde ich ganz furchtbar.
7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Freund und einen schönes Restaurantbesuch, morgen habe ich evtl einen Shoppingtrip geplant und Sonntag möchte ich chillen!


Als ich heute auf Arbeit gekommen bin, habe ich erschreckende Dinge erfahren. Gestern war ich an einem anderen Standort und da wurde bei uns eine große Besprechung über den Zustand unserer derzeitigen Häuser einberufen.
Kurze Erklärung: Vor ca 15 Jahren sind einige Mitarbeiter als Übergangslösung (für max. 2 Jahre) in das jetzige Gebäude gezogen. Ein Umzug fand dann aber nie statt. Ich habe im Oktober 2008 angefangen hier zu arbeiten, wissentlich das ein umzug bevor steht. Dieser steht nun tatsächlich kurz bevor. Im Spätsommer soll er stattfinden. Eigentlich war ich nicht besonders begeistert, obwohl das neu erbaute Haus viele Vorteile mit sich bringen würde. Aber ich hätte einen weiteren Arbeitsweg und wäre an einem kalten hässlichen Standort. Momentan arbeite ich mitten in einem Park, umgeben von Natur.
Kurz vor Weihnachten traten allerdings erste Wasserschäden in einigen Räumen auf. Unter anderem in meinem Zimmer. Durch den Frost und Schnee sind irgendwelche Leitungen zugefroren und dadurch ist dann Wasser durch die Wände eingedrungen. Bei uns haben sich richtige Blasen unter der Tapete gebildet. Letztens kamen Leute zum Messen der Schäden, aber es wurde nur gesagt, dass soweit alles in Ordnung ist in unserem Zimmer, also noch kein Schimmel etc. Außerdem wurde behauptet, dass kein Asbest gemessen wurde. Wir wurden nämlich von Anfang an beauftragt keine Nägel etc in die Wände zu schlagen, damit kein Asbest (falls vorhanden) freigesetzt werden kann. Gestern platze allerdings die Bombe. Der Leitung unserers Hauses wurde ein Bericht aus dem Jahre 1993 geschickt. Daraus geht nun eindeutig hervor, dass der Asbestbefall schlimmer ist als jemals gedacht und der Asbest durch Nässe, Malerarbeiten etc freigesetzt wird. Dies ist natürlich jetzt eingetreten, aber andere Büros wurden im Laufe der Jahre eben auch gemalert, was niemals hätte oassieren dürfen. Jetzt kann man natürlich sagen, dass wir eh so lange hier gesessen haben und wir das Dreivierteljahr auch noch aushalten, aber das lassen wir mit uns nicht machen! Wir haben sehr viele Fälle von chronischer Bronchitis und leider auch einige Lungenkrebsfälle, die im Hinblick auf das afgetauchte Gutachten natürlich ganz anders zu bewerten sind. Der Oberhammer ist allerdings, dass in dem Gutachten stets erwähnt ist, dass der Auftraggeber zur Erstellung des Gutachtens (mein Arbeitgeber)  davon absieht weitere Untersuchungen machen zu lassen, da dies zu unsachlichen Diskussionen führen könnte. Ich könnte so ausrasten! Ich saß zwar noch nicht so lange hier, wie viele Andere Kollegen, aber ich hab große Angst. Gerade jetzt wo bei mir im Zimmer duerch das Wasser auf jeden Fall Asbest freigesetzt wurde. Die Leitung hat jetzt ein Schreiben an den Gesamtpersonalrat aufgesetzt und ich hoffe, dass schnellstmöglich etwas passiert. Mir ist egal, dass es wahrscheinlich arbeitstechnich in nächster zeit problematisch werden könnte, aber ich will hier nur noch raus!!!

Das Thema beschäftigt mich noch ganz schön, aber ich bin umso mehr froh, dass der Mann heute endlich wiederkommt und ich n bissel abgelenkt werde.

Ich wünsche euch ein frohes Wochenende

Kommentare:

  1. oweih, das klingt ja gar nicht schön =(
    ich hoffe für dich, dass ihr da ganz schnell raus kommt!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja krass! Solche Schweine! Dann sei froh, dass ihr bald umzieht!

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank. Ich bin ganz schön fertig! Leider bringt mir der Umzug auch nix mehr, wenn ich die Asbestfasern schon in der Lunge habe! Wenn sich bis Montag Abend nix getan hat, werden wir geschlossen am Dienstag zur Direktion gehen und nicht mehr in dem Gebäude arbeiten. Am Monatg werde ich auch in einem anderen Zimmer arbeiten, da in meinem ja nun definitiv am Schlimmsten betroffen ist :( Hab ziemliche Angst

    AntwortenLöschen