Sonntag, 30. Januar 2011

Strohwitwe again...

Es ist zwar ein Ningeln auf hohem Niveau, aber ich find es immer schrecklich wenn der Mann ne Woche auf Dienstreise ist. Ich fühl mich dann immer soooo einsam. Jetzt ist er grad auf dem Weg nach Berlin Tegel um von dort nach München zu fliegen.
Ich hab mir aber viel vorgenommen! Ich möchte meine ganzen Kramecken aufräumen und alles n bissel mehr ordnen. Mit meiner Nagellackordnung werd ich mich auch nochma beschäftigen müssen. Außerdem möchte ich n bissel vorbloggen. Es sind 2 Pakete am Wochenende gekommen und n paar ältere Dinge hab ich ja auch noch nicht gezeigt (MAC, Sigma)!
Wenn mich doch irgendwann die Einsamkeit überwältigt kuschle ich mich ins Bett mit meinen Kläusen* und für Naschkram hat meine Mum gesorgt. Sie hatte mir schon für die letzte Strohwitwenzeit ne Tüte Jelly Bellys geschickt und ich hab davon noch welche und ne kleine Packung ist zum Geburtstag noch dazu gekommen. Ich bin also versorgt!

Außerdem hab ich ja ne große DVD-Sammlung und Gilmore Girls könnt ich auch ma wieder gucken.
Am Mittwoch geh ich nach der Arbeit mit n paar Arbeitskollegen bowlen. Ich war schon ewig nicht mehr und befürchte, dass ich mich danach von n paar Fingernägeln verabschieden kann.
Ich werde die Woche schon überstehen und wahrscheinlich werd ich gar nicht alles schaffen, was ich mir vorgenommen hab...

*die Kläuse: Ja, ich bin 27 Jahre alt und wahrscheinlich ist es nicht meinem Alter entsprechend an Kuscheltieren zu hängen, aber es gibt ein paar in meinem Leben, die viel mit mir durchgemacht haben und an denen ich einfach hänge!
Die Klaus-Story:
Ich war im Dezember 2005 mit nem Kumpel auf dem Weihnachtsmarkt in Leipzig. Dann sind wir bei Galeria Kaufhof vorbeo gegangen, wo wir zum Kickern /Tischfußballspielen aufgefordert wurden. Wir sollten gegeneinander spielen und wer gewinnt, der hat einen 5€ Gutschein bekommen. Da ich damals sehr viel gekickert habe und auch in einer Liga gespielt habe, hab ich natürlich gewonnen. Da der Kicker in der Kinderabteilung aufgebaut war, waren um mich herum ein Haufen süße Kuscheltiere, aber mich als alten Schweinefreund hat sofort nur eins interessiert. Ich nahm es dann also für 10€(eigentlich 15€) mit und das süße Kissenschwein erhielt den Namen Klaus! Wie manche schon wissen hab ich 5 Tage nach Weihnachten Geburtstag und wie sollte es auch anders sein - natürlich bekam ich von einer Arbeitskollegin das Gleiche Kissenschwein geschenkt. Das mochte ich dann natürlich nicht so doll, weil das Erste schon tief in meinem Herz verankert war, aber ich nannte es Klaus 2 aka der böse Klaus. Der fand lange keine Beachtung bis der Mann in seine erste eigene Wohnung zog und ich alle 2 Nächte bei ihm geschlafen hab. Um nicht auf mein Schwein verzichten zu müssen zog der böse Klaus also zu ihm. Als wir später ein halbes Jahr eine Fernbeziehung hatten, hat sich der böse Klaus wieder als praktisch erwiesen und seitdem sind es nur noch die Kläuse. Heute leben beide friedlich miteinander und werden abwechseln vom Mann und mir genutzt (ich kann fast nicht mehr ohne!).
links: unsere Standardversion rechts: aufgeklapptes Kissen
Leider erkennt man auf dem Foto gar nicht so richtig wie abgenutzt und dreckig die beiden aussehen. Die wurden zwar schon gewaschen, aber ich leide immer, wenn ich die Waschen soll, deshalb ist der letzte Waschgang auch schon eeeeewig her! Weil die beiden aber eben schon so mitgenommen aussehen, hab ich dem Wann kurz vor Weihnachten angekündigt, dass ich in Leipzig zu Galeria gehe und nach den Schweinen gucken werde - auch wenn er mich für verrückt hält! Gesagt getan: Ich war schon richtig verzweifelt, denn ich zweifelte sehr daran, dass die Schweine, die es vor 5 Jahren gab immernoch vorrätig sein könnten. Erst lief ich freudestragelnd auf einen rosafarbenen Haufen, aber es waren andere süße Schweine. Ganz runde flauschige. Hätt ich fast mitgenommen, wenn ich in ner kleinen düstren Ecke nicht 2 Kissenschweine gesichtet hätte. Beide von 15€ auf 10€ reduziert. Nach einem Luftsprung groff ich mir eins und lief zur Kasse, aber der Mann brachte das 2. auch noch mit und sagte, dass er mir das 2. zu Weihnachten schenkt, damit wir noch mehr Ersatz haben :)
So war es dann auch:
Hallo Frederick! (den Affentick hat übrigens meine Mutter)
Leider konnte ich beide Schweine noch nicht mit nach Hause nehmen, da wir einfach zuviel Gepäck hatten. (Außerdem muss ich die Kläuse ja noch drauf vorbereiten). Ich freue mich über den Familienzuwachs von Frederick und Gustav (dieser Name steht aber noch nicht 100%ig). Jetzt muss ich nicht mehr so viel Ansgt haben, dass ein Klaus beim Waschen kaputt geht...

Kommentare:

  1. Das ist ein echt hübsches Foto! Ich will auch ein Schweinekissen-Kissenschwein!
    Hab dir übrigens nen Award verliehen:
    http://die-mit-dem-rotstift.blogspot.com/2011/01/versatile-blog-award-ihr-seid-so-toll.html

    Hoffe, du überstehst die Strohwitwenzeit gut, aber du bist ja gut vorbereitet :D
    Bowlen würd ich auch zu gern mal wieder! Viel Spaß dabei!

    AntwortenLöschen
  2. hi,
    ich habe so ein kissen auch, allerdings ein elefant...wie du schon sagst, man ist niiiie zu alt für kuscheleinheiten ;)
    LG

    AntwortenLöschen